Ad-hoc-Meldungen

All

2020

  • Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
  • Euro Adhoc – Corporate News
  • AD HOC MELDUNG einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR (Marktmissbrauchsverordnung)

2018

  • AD HOC MELDUNG einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR (Marktmissbrauchsverordnung) - 26. September 2018

2017

  • Aufsichtsrat bestätigt Jahresergebnis 2016

2015

  • 2014 balance sheet: Austrian Anadi Bank on a sustainable positive course
  • Verspätung der Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2014

2014

  • Änderung der Firmenbezeichnung von HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG in Austrian Anadi Bank AG
  • Geschäftsergebnis 2013

2013

  • Closing des Verkaufes der Hypo Alpe-Adria Bank AG
  • Personelle Neubesetzungen im Aufsichtsrat und Vorstand
  • Verkauf der Hypo Alpe-Adria Bank AG
  • Geschäftsergebnis 2012

2012

  • Kündigung der Ergänzungskapitalinstrumente der Hypo Alpe-Adria-Bank AG im Rahmen der geplanten Spaltung
  • Spaltung der Hypo Alpe-Adria-Bank AG
  • 2011 Annual Results/ Coupon payments on supplementary capital instruments

2011

  • Verkaufsvorbereitende Maßnahmen
  • Supplementary Capital
  • Entfall Kuponzahlungen Ergänzungskapital

2010

  • Ergänzungskapital

2009

  • Gewinnwarnung
  • Gewinnwarnung

    Tuesday, 10. November 2009

    Im Rahmen eines von Vorstand und Aufsichtsrat der Muttergesellschaft HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG in Auftrag gegebenen "Asset Screening" wird derzeit auch das Kreditportfolio der österreichischen Tochtergesellschaft HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG umfassend durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüft. Es zeichnet sich ab, dass die hierbei gewonnenen Erkenntnisse zu einer deutlichen Erhöhung der Kreditrisikovorsorge führen werden. Daraus wird sich für die operative österreichische Tochtergesellschaft ein voraussichtliches negatives UGBJahresergebnis vor Steuern über EUR 200 Mio.…