Förderungen

Förderungen

Laufende Investitionen spielen für den Erfolg eines Unternehmens eine bedeutende Rolle.

Bei Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Investitionen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit gilt es, die bestmögliche Auswahl zu treffen. Wenn Sie als Unternehmen eine Investition anstreben, führen wir Sie zielgerichtet durch den österreichischen „Förderdschungel“.

Bei den Förderungen unterscheiden wir zwischen:

  • Investitionsförderung
  • Exportfinanzierung und Exportabsicherung
     
Investitionsförderung

Um diesen Erfolg zu sichern, muss der Unternehmer bei einem Investitionsvorhaben die bestmögliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeit auswählen. Bei deren Entscheidung unterstützen wir Sie beratend. Mit uns finden Sie die für Ihr Vorhaben möglichen Förderungsarten.

Investitionen werden in folgender Form gefördert:

  • nicht rückzahlbare Investitionszuschüsse
  • Zinszuschüsse
  • zinsbegünstigte Investitionskredite
  • Haftungen und Garantien der öffentlichen Hand
     
Exportfinanzierungen und Exportabsicherung

Die Exportfinanzierung und -absicherung erleichtert Ihrem Unternehmen den Eintritt in neue Märkte. Österreich stellt exportierenden Unternehmen ein gut ausgebautes Fördersystem zur Verfügung. Es erleichtert Ihnen, in neue Märkte einzutreten und erfolgreich zu bleiben. Die Anadi Bank fungiert dabei als Verbindungsglied zwischen Ihrem Unternehmen und der Förderstelle.

Finanzieren und sichern Sie Ihren Exporterfolg mit einer der zahlreichen Möglichkeiten:

  • Umsatzabhängige Finanzierungsverfahren

    Dies sind zinsgünstige Finanzierungen, die an die Exporttätigkeit des Unternehmens gebunden sind. Sie sollen die laufenden Exportgeschäfte unterstützen.
    Die Österreichische Kontrollbank AG bietet mit dem Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen (KRR) und dem Rahmenkredit für KMU (Exportfonds-Kredit) die ideale Förderung an.

  • Vertragsabhängige Finanzierungsverfahren der Österreichischen Kontrollbank AG (EFV-Kredite)

    EFV-Kredite dienen in erster Linie zur Finanzierung von einzelnen Exportgeschäften mit mittel- bis langfristigen Zahlungszielen. Sie können als für revolvierende Kredite, aber auch für Exportgeschäfte mit kürzeren Zahlungszielen eingesetzt werden.

  • Exportfinanzierung für Auslandsinvestitionen

    Die Exportfinanzierung soll Investitionen im Ausland unterstützen. Sie können diese in Anspruch nehmen, um beispielsweise Vertriebsniederlassungen, Tochtergesellschaften oder Joint Ventures zu gründen.

  • Exportrisiken absichern

    Kein Erfolg ohne Risiko. Das gilt auch für die wachsende österreichische Exportwirtschaft.

    Sichern Sie Ihre Exportrisiken daher bestmöglich ab. Neben der Österreichischen Kontrollbank AG als größtem Exportkreditversicherer stehen Ihnen auch private Kreditversicherer zur Verfügung.

Förderstellen

Sie wollen sich vorab über Förderstellen informieren?
Hier finden Sie einen Schnellzugriff zu den einzelnen Fördereinrichtungen:

Bundesförderungen

Landesförderungen

Wichtig zu wissen: Förderanträge müssen vor Projektbeginn (Bestelldatum) bei den zuständigen Förderstellen eingereicht werden, damit Projektkosten als förderungswürdig anerkannt werden können.

Das könnte Sie noch interessieren:

  • Risiken absichern
    Risiken absichern

    Bleiben Sie auf der sicheren Seite.