Ad-hoc-Meldungen

Alle

2020

  • Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
  • Euro Adhoc – Corporate News
  • Euro Adhoc – Corporate News
  • AD HOC MELDUNG einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR (Marktmissbrauchsverordnung)

2018

  • Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR (Marktmissbrauchsverordnung) - 26. September 2018

2017

  • Aufsichtsrat bestätigt Jahresergebnis 2016

2015

  • Bilanz 2014: Austrian Anadi Bank auf nachhaltig positivem Kurs
  • Verspätung der Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2014

2014

  • Änderung der Firmenbezeichnung von HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG in Austrian Anadi Bank AG
  • Geschäftsergebnis 2013

2013

  • Closing des Verkaufes der Hypo Alpe-Adria Bank AG
  • Personelle Neubesetzungen im Aufsichtsrat und Vorstand
  • Verkauf der Hypo Alpe-Adria Bank AG
  • Geschäftsergebnis 2012

2012

  • Kündigung der Ergänzungskapitalinstrumente der Hypo Alpe-Adria-Bank AG im Rahmen der geplanten Spaltung
  • Spaltung der Hypo Alpe-Adria-Bank AG
  • Geschäftsergebnis 2011 / Kuponzahlungen für Ergänzungskapitalinstrumente

2011

  • Verkaufsvorbereitende Maßnahmen
  • Entfall Kuponzahlungen Ergänzungskapital
  • Supplementary Capital

2010

  • Ergänzungskapital

2009

  • Gewinnwarnung
  • Bilanz 2014: Austrian Anadi Bank auf nachhaltig positivem Kurs

    Donnerstag, 21. Mai 2015

    Mit einer Steigerung des Betriebsergebnisses auf EUR 10.161 Mio. (2013: EUR 7.844 Mio.) bestätigt die Austrian Anadi Bank mit Sitz in Klagenfurt ihren nachhaltig positiven Kurs nach der Privatisierung 2013. Getragen von einer Zunahme bei den Nettozinserträgen erhöhten sich die Betriebserträge auf EUR 60,6 Mio. (2013: EUR 59,4 Mio.), die Betriebsaufwendungen konnten mittels striktem Kostenmanagement auf EUR 50,5 Mio. (2013: EUR 51,6 Mio.) gesenkt werden.

  • Verspätung der Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2014

    Mittwoch, 29. April 2015

    Die Austrian Anadi Bank gibt bekannt, dass sie die Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2014 verschiebt. Aufgrund eines noch ausstehenden Gutachtens und fehlender Informationen aus dem Konzernverbund kann der Jahresabschluss erst in den nächsten Tagen fertiggestellt werden.