Maestro

Debitkarte (Bankomatkarte)

Bargeld rund um die Uhr. Ihre Bankomatkarte mit Maestro-Funktion macht es möglich.

 

Die Debitkarte (Bankomatkarte) und Ihr persönlicher PIN-Code sind der Schlüssel zu Ihrem Konto. Beheben oder bezahlen Sie mit Ihrer Karte einfach, schnell und sicher. Weltweit!

  • Weltweit bargeldlos bezahlen und Geld beheben – unabhängig von Banköffnungszeiten und Währungen.
  • Karte weg? Durch die gesetzlichen Regelungen sind Sie bei Verlust oder Diebstahl der Karte finanziell abgesichert.
  • Spart Zeit und Geld: Nutzen Sie mit Ihrer Debitkarte (Bankomatkarte) die Selbstbedienungsservices in den Anadi-Filialen
  • Kontaktlos: Schnell und unkompliziert bezahlen - bis zu einem Betrag von EUR 25,00 auch ohne PIN-Eingabe.
  • Geo-Control: Weltweiter Schutz vor Kartenmissbrauch.
  • Nur für Anadi PrimePlus-Kontoinhaber: Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) im Premium-Design zu Ihrem Anadi PrimePlus Konto
  • Zusätzlich zur Debitkarte (Bankomatkarte) steht Ihnen jetzt auch die Micro-Debitkarte (Micro-Bankomatkarte) zur Verfügung. Diese Verwahren Sie in einem Armband oder einem Schlüsselanhänger und sind so jederzeit zahlungsbereit.
Debitkarte (Bankomatkarte) mit Standardverfügungslimit Standardverfügungslimit: bis zu EUR 400,00 Bankomatlimit/Tag und bis zu EUR 1.100,00 POS-Kassenlimit/Woche EUR 28,56 p.a.
Zuschlag für Debitkarte (Bankomatkarte) mit erhöhten Bankomat- und / oder POS-Limiten Als erhöhte Limite gelten alle Vereinbarungen über EUR 400,00 Bankomatlimit/Tag bzw. EUR 1.100,00 POS-Limit/Woche EUR 10,83 p.a.
Nachbestellung Debitkarte (Bankomatkarte) mit gleicher Folgenummer (z.B. bei Beschädigung der Karte oder bei Namensänderung) EUR 10,98
Nachbestellung Debitkarte (Bankomatkarte) mit neuer Folgenummer EUR 28,56
Kartenschutzhülle (Magnetstreifenschutz) pro Stück EUR 7,05
Bankomatbehebungen in Nicht-EU-Ländern sowie in Fremdwährung* EUR 1,82 und 0,75 % des Behebungsbetrages/Transaktion
Kartenzahlungen in Nicht-EU-Ländern sowie in Fremdwährung* EUR 1,09 sowie 0,75 % des Zahlungsbetrages/Transaktion

*Diese Gebühren werden direkt von der Clearingstelle Payment Services Austria GmbH verrechnet.

Nicht umfasst sind allenfalls vom Kunden mit Drittanbietern für Barauszahlungen an Geldautomaten im In- und Ausland vereinbarte Entgelte sowie Entgelte die von ausländischen Bankomatkassen bzw. Geldautomaten-Betreibern im Ausland eingehoben werden. Das Entgelt wird dem Girokonto des Karteninhabers zusammen mit dem Auszahlungs- bzw. Zahlungsbetrag angelastet.

Für Kundenkarten gelten die derzeit gültigen Kundenrichtlinien für das Debitkarten-Service und für die Kontaktlos-Funktion.
 

Kundenrichtlinien für das Debitkarten-Service und für die Kontaktlos-Funktion (.pdf)
  • download

Die Debitkarte (Bankomatkarte) ist mit den modernsten Sicherheitsstandards ausgestattet

Maestro Vorderseite     
  1. Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) ist mit einen EMV-Chip ausgestattet, welcher Bargeldbezüge und Kartenzahlungen nach dem international geltenden EMV-Standard (EMV = Europay Mastercard Visa) verarbeitet.
  2. Auf jeder Debitkarte (Bankomatkarte) befindet sich der Name des Karteninhabers – in Kombination mit dem persönlichen PIN-Code ist somit eine eindeutige Zuordnung zu einer Person möglich
  3. NFC (Near Field Communication): An diesem Zeichen erkennen Sie, dass Sie  mit Ihrer Debitkarte (Bankomatkarte) kontaktlos bezahlen können.
  4. Maestro Logo: Das Maestro Markenzeichen befindet sich immer auf der rechten Hälfte der Kartenvorderseite in blau-rot. Weltweit kann somit an allen mit diesem Logo gekennzeichneten Stellen bargeldlos bezahlt und Bargeld behoben werden.
  5. Gültigkeitsdatum: Die Gültigkeitsdauer der Debitkarte (Bankomatkarte)  setzt sich aus dem Verfallsmonat und dem Verfallsjahr zusammen (z.B. Dezember 2011 = 12 / 11). Die Karte ist bis zum letzten Tag des Verfallsmonats gültig.

Maestro Rückseite     
  1. Der Magnetstreifen enthält sämtliche für die Transaktionsabwicklung notwendigen Angaben. In Österreich werden alle Zahlungen und Bargeldbehebungen über den EMV-Chip abgewickelt. Um die Debitkarte (Bankomatkarte) im Ausland einsetzen zu können, ist ein Magnetstreifen weiterhin notwendig. Mit der Funktion Geo-Control ist Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) vor mißbräuchlicher Venwendung über den Magnetstreifen geschützt.
  2. Unterschriftsstreifen: Jede Debitkarte (Bankomatkarte)  muss eigenhändig vom Karteninhaber unterschrieben sein, andernfalls ist die Karte nicht gültig
  3. Kartenprüfnummer / CVC: Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) ist durch eine Kartenprüfnummer, auch Card Verification Code (CVC2) genannt, zusätzlich vor Mißbrauch geschützt.
  4. Die Kartennummer PAN (Primary Account Number) ist eine notwendige Voraussetzung um Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) künftig für Internetzahlungen einzusetzen, und ist ein wichtiges Sicherheitsinstrument um Dritten das unautorisierte elektronische Auslesen von Kontodaten nicht zu ermöglichen.
  5. Das cardTAN-Logo zeigt Ihnen, dass Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) als Zeichnungs­verfahren im Internetbanking und Office-Banking der Anadi Bank eingesetzt werden kann. Lesen Sie mehr dazu.
 
  • Persönlicher PIN-Code: Jede POS-Transaktion über EUR 25,00 sowie jede Bargeldbehebung muss mit PIN Code freigegeben werden.
  • Limite: Vereinbarte Limite für Bargeldbehebungen und Kartenzahlungen gewähren maximalen Überblick und Sicherheit
  • Volle Sicherheit im außereuropäischen Ausland durch GeoControl
  • Zum Schutz des Magnetstreifens vor Defekten können Sie eine Magnetstreifenschutzhülle aus Metall in einer Anadi Filialen erwerben.
 

Micro-Debitkarte

(Micro-Bankomatkarte)

Tigerstarkes Banking mit der
kleinsten Debitkarte der Welt.

 

 

Mehr zur Debitkarte (Bankomatkarte)

Kontaktlos bezahlen und Geld beheben

Schnell und sicher bezahlen war noch nie so einfach: Mit Ihrer Debitkarte (Bankomatkarte) und Kreditkarte zahlen Sie Beträge bis zu EUR 25,- ohne PIN-Code-Eingabe bzw. Unterschrift in allen Geschäften, wo Sie das NFC- / Kontaktlos-Logo sehen.

 

Kontaktloses Bezahlen, auch Near Field Communication (NFC – Nahfeldkommunikation) genannt, ist die aktuell innovativste Debitkarte (Bankomatkarte) oder Kreditkarte ohne PIN und ohne Unterschrift bezahlt werden. Dies funktioniert an allen Terminals, an denen Sie das NFC-Symbol sehen. Eine Karte, die mit dem entsprechenden Logo NFC-Symbolgekennzeichnet ist, kann für schnelles und einfaches Bezahlen von Kleinbeträgen bis EUR 25,- eingesetzt werden. Durch kontaktloses Bezahlen wird der Bezahlvorgang beschleunigt. Bisher musste für jede Transaktion die Karte ins Terminal gesteckt werden – die Daten werden nun per Funk übertragen.

Für Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema: Kontaktlos klicken Sie hier.

häufige fragen

GeoControl
Seit dem 15.12.2014 ist Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) durch die kostenlose Funktion "GeoControl" noch besser vor Missbrauch geschützt. Die Funktion GeoControl ist standardmäßig aktiviert und verhindert, dass die Debitkarte (Bankomatkarte) außerhalb der unten angeführten Länder verwendet werden kann.

Möchten Sie Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) in einem anderen Land einsetzen, können Sie die Funktion GeoControl für den Zeitraum Ihres Auslandsaufenthalts „deaktivieren“. Nach Beendigung dieses Zeitraums wird GeoControl wieder automatisch reaktiviert.

Warum wurde GeoControl eingeführt?

Schon jetzt verwenden die österreichischen Banken den höchsten Sicherheitslevel für Ihre Bankomatkarte (Debitkarte) durch die sog. „Chip-Autorisierung“. Dennoch gibt es eine Betrugsform, die in den letzten Jahren leider etwas im Steigen begriffen ist: das sogenannte „Skimming“ („Abschöpfen“). Dabei wird an manipulierten Geldausgabeautomaten der Magnetstreifen der Karte kopiert und zusätzlich der PIN-Code ausgespäht. Mit den gestohlenen Daten werden dann in Ländern außerhalb Europas Bargeldabhebungen getätigt.

Verwalten Sie GeoControl für Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) im Internetbanking.

Standardmäßig ist die Funktion GeoControl auf Ihrer Debitkarte (Bankomatkarte) aktiviert. Wollen Sie diese Funktion für einen gewissen Zeitraum deaktivieren, können Sie dies im Internetbanking selbständig erledigen.

Wie erfolgt die Deaktivierung im Internetbanking und der Banking App?
  • Rufen Sie unter Ihrem persönlichen Profil den Punkt „Sicherheit“ und „GeoControl“ auf.
  • Wählen Sie die jeweilige Debitkarte (Bankomatkarte) in der Kartenübersicht aus und klicken Sie auf "Bearbeiten".
  • Ändern Sie den Punkt „GeoControl aktiv“ auf „Nein“
  • Geben Sie den Zeitraum für die Deaktivierung ein und bestätigen Sie die Änderung mit einer TAN.
  • Erst nach erfolgreicher Zeichnung wird GeoControl für die ausgewählte Debitkarte (Bankomatkarte) deaktiviert.

Sie können den GeoControl-Status für max. 3 Monate selbst in Ihrem Internetbanking deaktivieren. Der Startzeitpunkt der Deaktivierung darf dabei max. 3 Monate in der Zukunft liegen. Die Reaktivierung der Schutzfunktion erfolgt nach dem von Ihnen eingegebenen Datum automatisch oder kann manuell im Internetbanking selbständig erfolgen. Wenn Sie GeoControl über einen längeren Zeitraum als 3 Monate deaktivieren möchten, wenden Sie sich an das Customer Care Center.

In folgenden Ländern können Sie Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) uneingeschränkt nutzen?

In folgenden Ländern, allen voran in Österreich, können Sie Ihre Debitkarte (Bankomatkarte) uneingeschränkt nutzen (Kartenlimits beachten), ohne auf den Schutz von GeoControl verzichten zu müssen.

  • Albanien
  • Aserbaidschan
  • Armenien
  • Andorra
  • Belgien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch-Guyana
  • Georgien
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Grönland
  • Guadeloupe
  • Irland
  • Island
  • Israel
  • Italien
  • Kasachstan
  • Kirgisistan
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Martinique
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Monaco
  • Montenegro
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Réunion
  • Rumänien
  • Russland
  • San Marino
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • St. Helena
  • Tadschikistan
  • Tschechien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Usbekistan
  • Vatikanstadt
  • Vereinigtes Königreich
  • Weißrussland
  • Zypern

Telefonische Kontaktaufnahme:

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das Maestro-Serviceteam unter der Tel.Nr. +43 1 204 88 00 bzw. an Ihren Kundenbetreuer oder das Customer Care Center der Anadi Bank.

 

Für Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema: GeoControl klicken Sie zu den häufigen Fragen.

häufige fragen